Befundzusendung - Tumororthopaedie

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Befundzusendung

Zusendung von Befunden, Bildern, CDs

Verständlicherweise haben viele unserer Patienten bei den seltenen Erkrankungen, die wir hier im Schwerpunkt Tumororthopädie behandeln, ihren Wohnort in anderen Bundesländern oder im Ausland. Täglich erreichen uns deshalb Anfragen, ob wir nicht bereit wären, uns die vorliegenden Befunde einmal anzusehen und einen Behandlungsvorschlag zu machen. Teilweise werden uns Unterlagen mit oder ohne Überweisungsschein auch direkt zugesandt. Wir sind leider, bis auf Ausnahmefälle in denen wir selbst um Zusendung von Unterlagen bitten, nicht in der Lage die oft komplexe Fragestellung fernschriftlich oder fernmündlich zu beantworten. Bitte haben Sie dafür Verständnis. Wir machen Ausnahmen bei ausländischen Patienten bei denen es primär um die Frage geht, ob eine ambulante Vorstellung bei uns eigentlich Sinn macht, da neben den Anreisekosten hier teilweise auch noch Visas beantragt werden müssen. Generell bestehen wir aber auf eine ambulante Vorstellung in unserer Sprechstunde. Auch die Klärung der Frage einer operativen Therapie machen wir von einer ambulanten Vorstellung im Vorfeld abhängig. Ausnahmen können natürlich über direkten telefonischen Kontakt mit den zuweisenden ärztlichen Kollegen erfolgen.

Verlegung aus anderen Krankenhäusern
Verlegungen aus anderen Krankenhäusern sind üblich, wir übernehmen natürlich auch direkt stationäre Patienten. Zur Klärung der Übernahme bitten wir die behandelnde Klinik oder den behandelnden Arzt uns unter:

+49 89 4400 76782

zu kontaktieren.

 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü