Chondromyxoidfibrom - Tumororthopaedie

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Chondromyxoidfibrom

Gutartige Tumoren > Knorpelbildend

Noch seltener als das Chondroblastom ist dieser metaphysäre Tumor typischerweise bei Kindern zwischen 5 und 15 Jahren anzutreffen. Er zeigt namensgebend sowohl chondroide wie auch myxoide und fibroide Anteile. Klassischerweise findet man eine ovaläre Osteolyse, exzentrisch gelegen, manchmal lobuliert mit oder ohne ausgeprägten Sklerosesaum. Matrixossifikationen sind möglich aber selten. Die Therapie besteht, soweit machbar, in der marginalen Resektion oder der intraläsionalen Kürettage. Rezidive sind ebenfalls in 10-20% beschrieben, eine Metastasierung kann möglich sein.

 
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü